Alle Aktionen

Donnerstag, 15. März 2018 von 11:00 bis 16:00 Uhr unter 0800 - 0 60 4000

Was tun, wenn Schwermut zur Krankheit wird?
Depressionen erkennen und behandeln

Quelle: Paolese - Fotolia.com

Wenn Niedergeschlagenheit zum Lebensgefühl wird, der Alltag zur Kraftprobe und Freudlosigkeit zum ständigen Begleiter, dann kann dahinter mehr stecken als nur ein vorübergehendes Stimmungstief. Dauern solche Anzeichen länger als zwei Wochen am Stück an und kommen weitere Symptome wie beispielsweise Schlaflosigkeit, Schuldgefühle oder gar Suizidgedanken hinzu, kann dies ein Hinweis auf eine Depression sein. Dann ist dringend professionelle Hilfe gefragt, denn wer an einer Depression leidet, braucht schnellstmöglich Zugang zu einer geeigneten Therapie. Doch woran erkenne ich als Betroffener, ob ich an einer Depression leide? Wie und wo erhalte ich schnelle Hilfe? Welche Möglichkeiten der Behandlung gibt es heute? Wie können Online-Therapieprogramme helfen, über die zunehmend in den Medien berichtet wird? Dazu informieren Experten am Lesertelefon – vertraulich und auf Wunsch anonym. Mehr Informationen …