Leser erwarten von ihrer Zeitung heute mehr als regionale und überregionale Informationen. Sie schätzen erweiterten, individuellen Service, zum Beispiel in Form von Lesertelefonaktionen zu aktuellen Themen. Wir liefern Ihnen kostenlos „schlüsselfertige“ Lesertelefonaktionen mit Experten, u.a. aus den Bereichen Gesundheit, Finanzen und Auto.
Mehr Informationen …

Aktuelle Aktionen

Lesertelefon am Donnerstag, 30. September 2021 von 16:00 bis 19:00 Uhr unter 0800 - 2 811 811

Impfungen bei Immunschwäche
Warum sich besonders Menschen mit geschwächter Immunabwehr jetzt schützen sollten

Quelle: Mufid Majnun-unsplash.com

Um uns vor Infektionskrankheiten zu bewahren, verfügt unser Körper über eine ausgeklügelte Immunabwehr. Besonders im Herbst und Winter ist ein starkes Immunsystem Voraussetzung, um gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Doch bei vielen Menschen ist das Immunsystem geschwächt und kann Viren oder Bakterien nicht wirksam bekämpfen. Die Folge: Nicht nur das Covid19-Virus, sondern auch Krankheitserreger wie die Pneumokokken-Bakterien haben leichtes Spiel und können eine schwerwiegende Erkrankung, zum Beispiel eine Lungenentzündung, Hirnhautentzündung oder Sepsis verursachen. Zusätzlich haben Immunschwache ein erhöhtes Risiko für schwere Verläufe. Doch wann spricht man von einer Immunschwäche? Wer ist besonders gefährdet und wie können sich Menschen mit geschwächtem Immunsystem vor einer Ansteckung mit Viren oder bakteriellen Krankheitserregern schützen? Zu diesen Fragen informieren Fachärztinnen und -ärzte in der Sprechzeit. Mehr Informationen …

Lesertelefon am Donnerstag, 07. Oktober 2021 von 17:00 bis 19:00 Uhr unter 0800 - 060 40 00

Stillen? Selbstverständlich!
Welche Unterstützung stillende Mütter brauchen – und wie jede*r dazu beitragen kann

Quelle: Tomsickova - AdobeStock

Die Natur hat es perfekt eingerichtet: Alles, was ein Baby in den ersten Lebensmonaten an Nahrung benötigt, ist in der Muttermilch enthalten – in der optimalen Zusammensetzung, hygienisch einwandfrei, perfekt temperiert, jederzeit und überall verfügbar. Doch Stillen bedeutet mehr als Ernährung. Es stärkt das Immunsystem, schützt das Kind vor Krankheiten und fördert seine körperliche und geistige Entwicklung sowie eine starke Bindung zwischen Mutter und Kind. Nicht zuletzt profitieren auch die stillenden Mütter, unter anderem durch eine Senkung des Krebsrisikos. Alles spricht fürs Stillen – und dennoch ist es keine Selbstverständlichkeit. Immer noch stillen viele Frauen früh ab oder beginnen erst gar nicht mit dem Stillen. Teils aufgrund mangelnder Informationen, teils weil die Gesellschaft stillenden Frauen nicht die Unterstützung bietet, die sie benötigen. „Deutschland stillfreundlich machen“ – zu diesem Thema informieren Expert*innen des Netzwerks Gesund ins Leben anlässlich der diesjährigen Weltstillwoche in der Sprechzeit. Mehr Informationen …